Seit der letzten Verbandsversammlung ist klar, das Solebad Vonderort wird saniert! Ein Umdenken beim Sanierungskonzept hat die Fördergeber überzeugt: der Bund fördert dieses Vorhaben mit 6 Millionen Euro und somit fast einem drittel des Gesamtansatzes von 18,5 Millionen Euro. Mit 6,25 Millionen Euro beteiligen wir uns als Regionalverband an der Sanierung, mit Blick auf den Haushalt eine Menge Geld. Aus unserer Sicht kann das Konzept allerdings den Weg vorzeichnen, um das Angebot der Freizeitmetropole Ruhr auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können. Effizienz und Nachhaltigkeit werden die entscheidenden Parameter sein. 

Wir begleiten die Weiterentwicklung eng und freuen uns auf die anstehenden Besuche der Bäder der FMR während unserer diesjährigen Sommertour.

Seit der letzten Verbandsversammlung ist klar, das Solebad Vonderort wird saniert! Ein Umdenken beim Sanierungskonzept hat die Fördergeber überzeugt: der Bund fördert dieses Vorhaben mit 6 Millionen Euro und somit fast einem drittel des Gesamtansatzes von 18,5 Millionen Euro. Mit 6,25 Millionen Euro beteiligen wir uns als Regionalverband an der Sanierung, mit Blick auf den Haushalt eine Menge Geld. Aus unserer Sicht kann das Konzept allerdings den Weg vorzeichnen, um das Angebot der Freizeitmetropole Ruhr auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können. Effizienz und Nachhaltigkeit werden die entscheidenden Parameter sein.



Wir begleiten die Weiterentwicklung eng und freuen uns auf die anstehenden Besuche der Bäder der FMR während unserer diesjährigen Sommertour.
...

Stahlstandorte erhalten, Flächen sichern

Unter dieser Überschrift stand die Resolution, die wir in die Verbandsversammlung eingebracht und in der letzten Woche verabschiedet haben.

Worum geht es genau? 🤔

Wir begrüßen die Förderung der notwendigen Investitionen in der Stahlindustrie, um den industriellen Kern des Ruhrgebietes und zukunftsfähige Arbeitsplätze erhalten zu können.

Zeitgleich sehen wir, dass der Flächenbedarf der Stahlindustrie rückläufig ist. Mit Blick auf den Mangel an Flächen für gewerbliche und industrielle Nutzung der Standortkommunen, appellieren wir an die Bundes- und Landesregierung, in den laufenden Gesprächen über die erheblichen Fördermittel auch die Nachfolgenutzung betrieblich nicht benötigter Flächen zu thematisieren.

Ziel soll sein, diese Flächen der kommunalen bzw. regionalen Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung zu übertragen!

Stahlstandorte erhalten, Flächen sichern



Unter dieser Überschrift stand die Resolution, die wir in die Verbandsversammlung eingebracht und in der letzten Woche verabschiedet haben.



Worum geht es genau? 🤔



Wir begrüßen die Förderung der notwendigen Investitionen in der Stahlindustrie, um den industriellen Kern des Ruhrgebietes und zukunftsfähige Arbeitsplätze erhalten zu können.



Zeitgleich sehen wir, dass der Flächenbedarf der Stahlindustrie rückläufig ist. Mit Blick auf den Mangel an Flächen für gewerbliche und industrielle Nutzung der Standortkommunen, appellieren wir an die Bundes- und Landesregierung, in den laufenden Gesprächen über die erheblichen Fördermittel auch die Nachfolgenutzung betrieblich nicht benötigter Flächen zu thematisieren.



Ziel soll sein, diese Flächen der kommunalen bzw. regionalen Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung zu übertragen!
...

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien und allen Familien eine erholsame Zeit zum Kraft tanken! 😎☀️🏖️

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien und allen Familien eine erholsame Zeit zum Kraft tanken! 😎☀️🏖️ ...

Ein weiterer Beschluss der letzten Verbandsversammlung galt der URBANE34.
 
In den vergangenen Monaten hatte sich eine Projektgruppe auf den Weg gemacht, Leitlinien für ein regionales Großformat in der Dekade ab 2030 zu definieren. Unter dem Titel URBANE34 soll nun ein neues Referenzprojekt des Europäischen Metropolwandels etabliert werden.
Wir unterstützen die Vorbereitung weiterer Großformate in unserer Region und haben die Verwaltung damit beauftragt, die weitere inhaltliche Konzeption für eine URBANE34 voranzutreiben.
 
Wichtig ist uns allerdings, dass der Fokus nicht verloren geht. Denn das stärkste Argument für eine URBANE34, ist eine erfolgreiche IGA!

Ein weiterer Beschluss der letzten Verbandsversammlung galt der URBANE34.

In den vergangenen Monaten hatte sich eine Projektgruppe auf den Weg gemacht, Leitlinien für ein regionales Großformat in der Dekade ab 2030 zu definieren. Unter dem Titel URBANE34 soll nun ein neues Referenzprojekt des Europäischen Metropolwandels etabliert werden.
Wir unterstützen die Vorbereitung weiterer Großformate in unserer Region und haben die Verwaltung damit beauftragt, die weitere inhaltliche Konzeption für eine URBANE34 voranzutreiben.

Wichtig ist uns allerdings, dass der Fokus nicht verloren geht. Denn das stärkste Argument für eine URBANE34, ist eine erfolgreiche IGA!
...

In der Verbandsversammlung am vergangenen Freitag haben wir die Verwaltung damit beauftragt, ein Konzept für eine Vertretung in Brüssel zu erarbeiten. 
Wir sind davon überzeugt, dass es in der aktuellen politischen Großwetterlage in Europa und der Welt wichtiger denn je ist, die Interessen unserer Region vor Ort zu adressieren.
Dabei soll die Verwaltung die Kooperation mit anderen Institutionen prüfen, wie beispielsweise den Industrie- und Handelskammern oder der Universitätsallianz. Uns ist wichtig, dass die Initiative mit Expertise und ausschließlich im Sinne unserer Region auszufüllen ist. Dabei ist klar, dass es das nicht zum Nulltarif geben wird. Daher soll die Verwaltung das Konzept noch vor den nächsten Haushaltsberatungen in die Gremien einbringen.

In der Verbandsversammlung am vergangenen Freitag haben wir die Verwaltung damit beauftragt, ein Konzept für eine Vertretung in Brüssel zu erarbeiten.

Wir sind davon überzeugt, dass es in der aktuellen politischen Großwetterlage in Europa und der Welt wichtiger denn je ist, die Interessen unserer Region vor Ort zu adressieren.

Dabei soll die Verwaltung die Kooperation mit anderen Institutionen prüfen, wie beispielsweise den Industrie- und Handelskammern oder der Universitätsallianz. Uns ist wichtig, dass die Initiative mit Expertise und ausschließlich im Sinne unserer Region auszufüllen ist. Dabei ist klar, dass es das nicht zum Nulltarif geben wird. Daher soll die Verwaltung das Konzept noch vor den nächsten Haushaltsberatungen in die Gremien einbringen.
...

Regina Hallmann wird neues Mitglied des Ruhrparlaments 🏘️📑
und am kommenden Freitag (28.06.) in der zweiten Verbandsversammlung diesen Jahres offiziell vereidigt.

Die Essenerin ist seit 1974 Mitglied der CDU und verfügt über langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitik. Sie war 15 Jahre Mitglied der Bezirksvertretung und ist seit 2014 Mitglied im Rat der Stadt Essen. Dort ist Sie Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses. Neben der Kinder- und Jugendpolitik liegt Frau Hallmanns politischer Schwerpunkt bei den Themen öffentliche Ordnung und Sport, insbesondere der Leichtathletik, in der Sie sich gemeinsam mit Ihrer Familie seit Langem engagiert. 

Wir wünschen ein glückliches Händchen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit für unsere Metropole Ruhr!

Regina Hallmann wird neues Mitglied des Ruhrparlaments 🏘️📑
und am kommenden Freitag (28.06.) in der zweiten Verbandsversammlung diesen Jahres offiziell vereidigt.

Die Essenerin ist seit 1974 Mitglied der CDU und verfügt über langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitik. Sie war 15 Jahre Mitglied der Bezirksvertretung und ist seit 2014 Mitglied im Rat der Stadt Essen. Dort ist Sie Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses. Neben der Kinder- und Jugendpolitik liegt Frau Hallmanns politischer Schwerpunkt bei den Themen öffentliche Ordnung und Sport, insbesondere der Leichtathletik, in der Sie sich gemeinsam mit Ihrer Familie seit Langem engagiert.

Wir wünschen ein glückliches Händchen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit für unsere Metropole Ruhr!
...

Wir freuen uns riesig, dass Dennis Radtke die Metropole Ruhr auch weiterhin im Europäischen Parlament vertreten wird!
Seine engagierte Arbeit ist ein Gewinn für unsere Region. 💪🇪🇺 
#CDUimRVR #Ruhrparlament #DennisRadtke #Europa #MetropoleRuhr

Wir freuen uns riesig, dass Dennis Radtke die Metropole Ruhr auch weiterhin im Europäischen Parlament vertreten wird!
Seine engagierte Arbeit ist ein Gewinn für unsere Region. 💪🇪🇺
#CDUimRVR #Ruhrparlament #DennisRadtke #Europa #MetropoleRuhr
...

🌍✨ Europawahl 2024: Deine Stimme zählt! ✨🌍

Vergiss nicht, dass diesen Sonntag die Europawahl stattfindet! 🗳️ Es ist die perfekte Gelegenheit, deine Zukunft und die Europas mitzugestalten. Mach von deinem Wahlrecht Gebrauch und geh wählen! Jede Stimme zählt! 💪🇪🇺

#Europawahl2024 #WählenGehen #DeineStimmeZählt #ZukunftGestalten #Europa #LetsEurope

🌍✨ Europawahl 2024: Deine Stimme zählt! ✨🌍

Vergiss nicht, dass diesen Sonntag die Europawahl stattfindet! 🗳️ Es ist die perfekte Gelegenheit, deine Zukunft und die Europas mitzugestalten. Mach von deinem Wahlrecht Gebrauch und geh wählen! Jede Stimme zählt! 💪🇪🇺

#Europawahl2024 #WählenGehen #DeineStimmeZählt #ZukunftGestalten #Europa #LetsEurope
...

🌍 Stärkung der Metropole Ruhr in Brüssel! 🚀

Die Europäische Union spielt eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung unserer Region. Im Förderzeitraum 2014-2020 wurden 15.000 Projekte mit fast 1,9 Milliarden Euro im Ruhrgebiet realisiert! 💪

Jetzt blicken wir auf die neue Förderperiode ab 2028: Wir setzen uns für die Einrichtung einer Vertretung der Metropole Ruhr in Brüssel ein. Nach Möglichkeit mit Partnern wie den IHKs und der Universitätsallianz wollen wir regionale Interessen noch besser vertreten und Innovationen fördern.

Bleibt gespannt auf die nächsten Schritte! 🌟

#MetropoleRuhr #EU #Innovation #ZukunftGestalten #Brüssel #Ruhrparlament #CDUimRVR

🌍 Stärkung der Metropole Ruhr in Brüssel! 🚀

Die Europäische Union spielt eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung unserer Region. Im Förderzeitraum 2014-2020 wurden 15.000 Projekte mit fast 1,9 Milliarden Euro im Ruhrgebiet realisiert! 💪

Jetzt blicken wir auf die neue Förderperiode ab 2028: Wir setzen uns für die Einrichtung einer Vertretung der Metropole Ruhr in Brüssel ein. Nach Möglichkeit mit Partnern wie den IHKs und der Universitätsallianz wollen wir regionale Interessen noch besser vertreten und Innovationen fördern.

Bleibt gespannt auf die nächsten Schritte! 🌟

#MetropoleRuhr #EU #Innovation #ZukunftGestalten #Brüssel #Ruhrparlament #CDUimRVR
...